Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
März 19, 2019

Im Ausland studieren: die Checkliste

Sie wollen im Ausland studieren? Unabhängig davon, ob Sie noch ganz am Anfang oder schon kurz vor der Abreise stehen, können Sie sich mit dieser nützlichen Checkliste vergewissern, dass Sie nichts Wesentliches vergessen haben.

Bewerbungsunterlagen

  • Wählen Sie die Hochschulen aus und ordnen Sie sie in der von Ihnen bevorzugten Reihenfolge
  • Beschreibung Ihres Studiengangs
  • Anschreiben und Lebenslauf auf Englisch oder in der Sprache des Gastlandes
  • Häufig wird ein Sprachtest verlangt (TOEIC, TOEFL, WiDaF…)

Anträge und Einschreibung

  • Beantragung eines Reisepasses (bei Aufenthalt außerhalb des Schengen-Raums)
  • Beantragung eines Visums (bei Aufenthalt außerhalb der EU)
  • Europäische Versicherung (erkundigen Sie sich nach der europäischen Krankenversicherungskarte!)
  • Internationale Versicherung (verschiedene Stellen bieten diese Art von Versicherung an)
  • Telefon-Flat-Rate (um Kontakt zu den Angehörigen zu halten)
  • Beantragung des Internationalen Studentenausweises (auch ISIC genannt, hiermit kommen Sie weltweit in den Genuss von tollen Vergünstigungen für Studierende!)

Budget aufstellen

  • Hin- und Rückreise
  • Kosten für Visum (bei Aufenthalt außerhalb der EU)
  • Bücher und Schulmaterial
  • Internationale/europäische Versicherung
  • Unterkunft
  • Verkehrsmittel vor Ort
  • Verpflegung und Freizeitgestaltung
  • Kommunikation

Medizinischer Check-up

  • Arzt
  • Zahnarzt
  • Auffrischung von Impfungen
  • Zusätzliche Impfungen (je nach Land unterschiedlich)

Suche nach einer Unterkunft

  • Wohnung
  • In einer Gastfamilie
  • Studentenwohnheim
  • Jugendherberge
  • Wohngemeinschaft

Bankkonto

  • Fragen Sie bei Ihrer Bank, ob sie Partnerschaften mit anderen Banken im Ausland unterhält
  • Erkundigung nach Bankgebühren vor Ort
  • Eröffnung eines Kontos bei einer Bank vor Ort (falls erforderlich)

Was Sie in Ihren Koffer packen sollten

  • Adapter für Steckdosen
  • Geld in lokaler Währung
  • Reiseapotheke

Noch ein letzter Rat: Packen Sie Ihren Koffer nicht zu voll, denn Sie werden bestimmt vor Ort das ein oder andere einkaufen.