Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
Juni 12, 2021

Tipps von Professor Nabil. Lektion 1: Wie investieren, ohne sich zu ruinieren?

  Gesammelt von myLIFE team myINVEST August 30, 2017 14534

Budget, Anlagen, Sparen oder Vermögen – Professor Nabil äußert seine fachkundige Meinung zu einer Vielzahl von Finanzthemen. Das Besondere an ihm: Er informiert über das Wesentliche und verlässt durch mitunter unkonventionelles Denken ausgetretene Pfade.

Guten Tag allerseits!

Heute wollen wir uns mit Geldanlagen beschäftigen oder vielmehr der Frage: Wie investieren, ohne sich zu ruinieren? Ich höre da spöttisches Lachen im Hintergrund, aber man muss nicht unbedingt Millionär sein, um an der Börse oder anderswo anzulegen. Es gibt verschiedene Arten von Anlagen, die ebenso zugänglich wie interessant sind. Man muss nur wissen, wo man sucht und wie man vorgeht. Manchmal ist auch Geduld oder Kreativität gefragt, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Ihre Mittel sind begrenzt? Na und? Überschaubare Summen anzulegen, minimiert das Risiko, während der Spaß am Anlegen zu 100 % erhalten bleibt.

Bevor ich Ihnen einige klassische oder auch ungewöhnlichere Anlageideen präsentiere, möchte ich ein paar wichtige theoretische Empfehlungen abgeben. Zum Mitschreiben!

  • Tipp Nr. 1: Geduld ist die Mutter aller Tugenden. Seien Sie geduldig, denn kleine Summen bedeuten eine langsame Entwicklung. Zählen Sie auf den „Schneeballeffekt“. Mit der Zeit wird bei richtigen Entscheidungen das Baby schon wachsen.
  • Tipp Nr. 2: Wer weit reisen will, schont sein Fuhrwerk. Betrachten Sie Ihre Anlagen langfristig, planen Sie auf längere Sicht und vermeiden Sie zweifelhafte Abkürzungen. Achten Sie auf ein konsequentes und kohärentes Vorgehen, und behalten Sie einen kühlen Kopf, wenn es an den Märkten heiß hergeht.
  • Tipp Nr. 3: Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb. Wer alles auf ein einziges Produkt oder Finanzinstrument setzt, riskiert den Totalverlust seiner Anlage. Eine breite Streuung ist die goldene Regel!

[…] keine attraktive Anlage [ist] zu 100 % sicher […]. Legen Sie daher niemals mehr an, als Sie im Verlustfall verkraften können.

  • Tipp Nr. 4: Achten Sie darauf, dass Ihre Augen nicht größer als der Magen sind. Bei jeder Anlage ist das Ziel, nach Möglichkeit eine (scheinbar) attraktive Rendite zu erzielen. Dabei darf man jedoch keineswegs vergessen, dass keine attraktive Anlage zu 100 % sicher ist. Legen Sie daher niemals mehr an, als Sie im Verlustfall verkraften können.
  • Tipp Nr. 5: Einigkeit macht stark. Richtiges Anlegen verlangt ein gewisses Maß an Know-how, Erfahrung, Demut und Zeit. Wenn von diesen Elementen eines fehlt, lässt man sich besser von den richtigen Personen beraten. Darin liegt die Aufgabe Ihrer Bank.

Sie sind jetzt gut gerüstet, wenden wir uns also der Praxis zu! Hier sind ein paar vernünftige oder auch originellere Anlageideen, die Sie vielleicht sagen lassen: Vielen Dank, Professor Nabil! Aber Achtung, einige dieser Ideen sind mit viel größeren Risiken verbunden als andere. Hören Sie Professor Nabil daher gut zu, bevor Sie sich auf etwas einlassen: Legen Sie nichts an, solange Sie Ihr Anlegerprofil nicht ernsthaft festgelegt haben! Denn ob eine Anlage geeignet ist, hängt immer von der konkreten Situation des Anlegers ab.

  • Die Börse. Die Auswahl an verfügbaren Finanzinstrumenten ist enorm. Für Anleger, die über ein begrenztes Budget verfügen, sind „ETF“ (Exchange-Traded-Funds) oder Indexfonds von besonderem Interesse. Hierbei fallen sehr niedrige Verwaltungskosten an, und die Fonds weisen eine breite Streuung im Portfolio auf.
  • Immobilien. Ja, ich weiß, wir sprachen von einem kleinen Budget. Aber keine Panik, hier geht es nicht darum, Sie zu Großinvestitionen in „Betongold“ zu bewegen. Zu Immobilien gehören auch Dinge wie Garagen. Der Kauf einer Garage stellt durchaus eine vernünftige und potenziell lohnende Anlage dar. In Städten, in denen das Finden eines Parkplatzes einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen gleichkommt, ist eine solche Anlage sinnvoll. Je nach Lage und Größe lässt sich eine Garage in Luxemburg für ein paar hundert Euro pro Monat vermieten. Sie haben Zweifel? Überzeugen Sie sich.

Setzen Sie auf etwas, das Ihnen Freude macht und heute wenig kostet, in der Hoffnung, dass es mit der Zeit viel an Wert gewinnt.

  • Dann gibt es etwas, das ich als „Lustanlage“ bezeichne. Der junge Maler aus Strassen wird derzeit am Kunstmarkt vielleicht noch nicht gehandelt, aber in 10 Jahren … Wer weiß?! Ähnliches gilt für 12 Flaschen Bordeaux Jahrgang 2015, kühl gelagert in Ihrem Keller. Sie haben mich verstanden: Setzen Sie auf etwas, das Ihnen Freude macht und heute wenig kostet, in der Hoffnung, dass es mit der Zeit viel an Wert gewinnt. Im schlimmsten Fall haben Sie am Ende ein Gemälde, das Ihnen gefällt, oder ein paar gute Flaschen, die Sie mit Freunden trinken können.
  • Das Unternehmertum. Warum nicht in Unternehmen anlegen, insbesondere aus dem digitalen Sektor? Sie glauben an das Potenzial dieses kleinen Start-ups, das Software entwickelt, oder des KMU, das Seife herstellt, die einem nicht aus der Hand rutscht. Dort sucht man sicher noch nach Investoren. Aber Achtung: Holen Sie hinreichende Auskünfte ein und lassen Sie sich von Experten beraten, bevor Sie Ihr Erspartes dort anlegen. Eine Anlage in solchen Unternehmen birgt Risiken! Ganz ähnlich ist es beim Crowdfunding (Schwarmfinanzierung) und den Möglichkeiten der partizipativen Ökonomie.
  • Sparlösungen und Lebensversicherungen. Bei dieser Art von Anlagen wenden Sie sich direkt an Ihre Bank, die Ihnen gerne behilflich ist. Zinsen, Prämien, Laufzeiten – hier erfahren Sie alles und noch viel mehr über das Thema und die verschiedenen Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten.
  • Oder Sie investieren in die Natur oder in Tiere? Nicht lachen, das ist ernst gemeint. Investieren Sie beispielsweise in eine Kuh! So abwegig das vielleicht klingen mag, aber eine solche Anlage bietet eine durchschnittliche Rendite von 5 % auf den Verkauf von Milch. Sicherlich braucht man dafür Platz, aber vielleicht finden Sie ja eine Lösung mit dem Bauern in Ihrer Nachbarschaft. Sie bezweifeln auch das? Schauen Sie sich das Beispiel unserer belgischen Nachbarn Ähnliches gilt für ein Rennpferd. Natürlich ist das eine gewagte Sache, aber hier geht es auch und vor allem um eine Leidenschaft, einen ganz eigenen Lebensstil. Schließlich besteht die Möglichkeit, in Wald zu investieren. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen einer Beteiligung an einem forstwirtschaftlichen Zusammenschluss und einem direkten Kauf bei einer Gemeinde . Sie erhalten einen Erlös aus dem Holzverkauf oder aus dem Verkauf von Eintrittskarten, wenn Sie z. B. eine Wanderroute oder ein Naturschutzgebiet einrichten.
  • Möglich ist auch, in einen Studenten zu investieren. Sie werden dann der Mäzen eines jungen, vielversprechenden Talents. Kurz gesagt, finanzieren Sie sein Studium, und er zahlt Ihnen das Geld mit Zinsen bei Eintritt in das Erwerbsleben zurück. Derzeit existiert eine solche Möglichkeit nur bei amerikanischen Universitäten, aber sie wird eines Tages sicher auch bei uns ankommen. Sehen Sie sich an, was bereits von Upstart angeboten wird.

Die Bandbreite ist ganz schön groß. Ich hoffe, dass Ihnen diese Auflistung zu etwas mehr Durchblick verhilft. Vielleicht liegt ja in einer breiten Streuung Ihrer Anlagen die Antwort auf unsere Ausgangsfrage. Unabhängig davon, wo Sie anlegen, werden Sie sich persönlich einbringen müssen. In diesem Sinne entscheiden Sie sich für eine Anlage, an der Sie über den finanziellen Aspekt hinaus zumindest etwas Gefallen finden oder die Sie persönlich interessiert.

Ende der Vorlesung! Denken Sie vor allem daran, glücklich zu leben. Das bringt Ihnen am meisten ein!