Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
März 21, 2019

Kümmern Sie sich als Unternehmer um Ihre privaten Finanzen!

  Gesammelt von myLIFE team myCOMPANY März 9, 2017 1669

Die Qualität eines Unternehmers bemisst sich nicht allein nach der Gesundheit seines Unternehmens, sondern auch nach der Gesundheit seiner privaten Finanzen. Und wenn der Schlüssel zum Erfolg darin bestehen würde, diese wie die Finanzen Ihres Unternehmens zu verwalten, das heißt mit Voraussicht, Strenge und gestützt auf die Expertise von Profis?

Trennen Sie Ihre privaten und beruflichen Finanzen

Oberstes Gebot bei der Verwaltung Ihrer Vermögenswerte ist, dass die privaten Ausgaben nicht mit Unternehmensgeldern bestritten werden dürfen und dass Ihr Privatvermögen nicht zur Deckung der operativen Kosten oder zur Absicherung etwaiger Verbindlichkeiten des Unternehmens verwendet werden soll. Zudem ist die private Nutzung von Krediten, die Ihr Unternehmen aufgenommen hat, untersagt

Das heißt weder, dass Ihnen keine Dividenden ausgeschüttet werden dürfen, wenn das Betriebsergebnis dies erlaubt, noch dass Sie ein Bankdarlehen für Ihr Unternehmen nicht über eine persönliche Bürgschaft absichern dürfen. Das Ziel besteht darin, einen klaren Überblick über Ihre privaten und beruflichen Finanzen zu erhalten, bevor sich die Frage nach etwaigen Interaktionen stellt. Demzufolge besteht die erste Aufgabe darin, Ihre privaten Konten klar von Ihren beruflichen Konten zu trennen. Erst anschließend legen Sie fest, welchen Anteil Ihres Privatvermögens Sie bereit sind, in Ihre Unternehmensprojekte zu investieren.

Das Trennen beruflicher und privater Finanzen ermöglicht eine solide Verwaltung Ihrer Finanzen. Damit belegen Sie auch Ihre Professionalität und erhöhen das Vertrauen Ihrer Bank, etwa wenn Sie eine Finanzierung beantragen.

Die Verwaltung Ihrer privaten Finanzen

Kein verantwortungsbewusster Unternehmer käme auf die Idee, die Finanzen seines Unternehmens zu vernachlässigen. Warum sollte dies bei den privaten Finanzen anders sein? Verwalten Sie diese auf dieselbe Weise und nutzen Sie hierbei dieselben Werkzeuge wie für Ihre beruflichen Finanzen.

  • Die persönliche Bilanz, in der Ihr Vermögen und Ihre Verbindlichkeiten aufgeführt sind. Diese Bilanz Ihres Finanzvermögens vermittelt Ihnen einen Überblick über Ihre Situation zu einem bestimmten Zeitpunkt.
  • Sie zeigt Ihre regelmäßigen Einkünfte (aus Ihrem Unternehmen, aus Ihren Geldanlagen, aus der Vermietung einer Immobilie usw.) sowie Ihre voraussichtlichen Ausgaben (Ausgaben für Haushalt, Sparen und Geldanlagen, Lebensziele usw.). Damit können Sie die Entwicklung Ihres Finanzvermögens abschätzen und falls erforderlich Anpassungen vornehmen.
  • Kurz- und langfristige Ziele. Entsprechend Ihren beruflichen Zielen bilden Sie Rücklagen zum Ausbau Ihrer Geschäftstätigkeit, zur Erneuerung der Ausstattung Ihres Unternehmens und für Innovationszwecke. Machen Sie dies genauso mit Ihrem Privatvermögen. Ein wichtiger Kauf, Ihre Rente oder das Erbe, das Sie Ihren Kindern hinterlassen, sind gleichfalls Ziele, die eine genaue Planung erfordern.

Ihre privaten Finanzen werden genauso gewissenhaft verwaltet wie Ihre beruflichen Finanzen.

Bei dieser Planung sollten Sie sich auf das Know-how Ihres Bankiers verlassen, insbesondere wenn es darum geht, Ihre Vermögensbilanz zu erstellen. Ferner gibt es verschiedene Online-Lösungen für die tägliche Verwaltung Ihres Budgets, wie etwa das unumgängliche Mint oder auch HomeBudget und Optissima. Diese Tools ersetzen nicht die Expertise Ihres Bankiers, sondern bieten zahlreiche nützliche Funktionen, um den Stand und die Bewegungen Ihrer privaten Finanzen zu veranschaulichen. Sollten Sie ein Online-Tool verwenden, achten Sie bitte auf die Bedingungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und deren Vertraulichkeit. Darüber hinaus werden kostenlose Excel-Tabellen zum Download angeboten, aber diese beschränken sich zumeist auf die Auflistung Ihrer erhaltenen und geleisteten Zahlungen.

Streben nach Synergien

Ist der Nutzen der erwirtschafteten Gewinne größer, wenn sie in das Wachstum Ihres Unternehmens oder wenn sie in ein Finanzportfolio investiert werden? Sind Sie verschuldet, während sich Ihr Unternehmen gut entwickelt? Ist Ihr Vermögen ausreichend gestreut und gut strukturiert? Beabsichtigen Sie, Ihre Rente mit dem Verkauf Ihres Unternehmens zu finanzieren? Wie verwalten Sie Ihren Nachlass?

Sollte eine getrennte Verwaltung Ihrer privaten und beruflichen Finanzen notwendig sein, zeigen diese Fragen, wie wichtig es ist, einen Gesamtüberblick über Ihr Vermögen zu behalten und gewissenhaft folgende Aspekte zu berücksichtigen: gesetzliche Vorschriften, Besteuerung, Anlagen/Investitionen, Verwaltung von Finanzrisiken etc.

Hier können Sie sogar noch mehr von der Expertise erfahrener Experten profitieren. Unter diesen Experten weist eine Universalbank den Vorteil auf, Ihnen einen ganzheitlichen Ansatz für Ihr Vermögen bieten zu können. Die Auswahl der zur Verfügung stehenden Leistungen ermöglicht es der Bank, maßgeschneiderte Strategien auszuarbeiten, die auf Ihre persönlichen und beruflichen Ziele abgestimmt sind.

Letztendlich lässt sich der gesamte Artikel in einem Satz zusammenfassen: Gehen Sie mit Ihren privaten Finanzen professionell um!