Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
Oktober 14, 2019

Die Entwicklung Ihres Vermögens einschätzen und planen

Kann ich eine bestimmte Investition tätigen, ohne mein künftiges Einkommen zu gefährden? Werde ich mein Traumhaus finanzieren können? Werde ich im Ruhestand genügend Geld zur Verfügung haben? Ihr Leben ist von Projekten und Zielen bestimmt, die Sie umsetzen und verwirklichen wollen. Dadurch können sich auch gewisse Vermögensfragen stellen. Von daher ist es wichtig, sich einen klaren Überblick über Ihr Vermögen, dessen Verwaltung und die damit verbundenen Herausforderungen zu verschaffen.

Unabhängig davon, ob Sie Immobilien-, Finanz- oder berufliches Vermögen besitzen, braucht Ihr Vermögen eine konsequente Verwaltung. Diese beginnt mit einer genauen Bestandsaufnahme Ihrer Vermögenswerte und Verbindlichkeiten in den verschiedenen Bereichen.

Schätzen Sie den Wert Ihres Vermögens

Der Wert Ihres Vermögens ist gleich der Summe Ihrer Vermögenswerte abzüglich Ihrer Verbindlichkeiten. Die wichtigsten Aktiva Ihres Vermögens sind:

  • Gebäude (Häuser, Wohnungen) und unbebaute Liegenschaften (Grundstücke,
  • landwirtschaftliche Flächen);
  • flüssige Mittel (Bankkonten, Sparbücher, Bargeld usw.) und Finanzanlagen;
  • Lebensversicherungsverträge, Pensionspläne, Forderungen;
  • Wertpapiere;
  • Nießbrauchobjekte;
  • berufliche Vermögenswerte (Gesellschaften, Kanzleien, Büros usw.);
  • sonstige bewegliche Objekte und Wertgegenstände (Fahrzeuge, Schmuck, Gemälde, Möbel usw.).

Die Bewertung Ihrer Vermögenswerte ist je nach Art des betreffenden Gegenstands sehr unterschiedlich. Immobilien können beispielsweise durch den Vergleich mit den Marktpreisen bewertet werden, der Wert Ihres laufenden Lebensversicherungsvertrages ist auf Ihrem jährlichen Auszug ausgewiesen, Ihre Wertpapiere richten sich nach den aktuellen Börsenkursen, Ihre SICAV entspricht dem letzten bekannten Rücknahmewert, bei Ihren beruflichen Vermögenswerten können Sie den Verkehrswert heranziehen usw.

Anhand Ihrer Ausgangssituation und unter Berücksichtigung Ihrer derzeitigen und zukünftigen Einkünfte und Ausgaben können Vermögensexperten zusammen mit Ihnen ganz neutral die verschiedenen Alternativen analysieren, mit deren Hilfe Sie Ihre Projekte verwirklichen oder Ihre Bedürfnisse erfüllen können. Die Lösungen können verschiedenste Komplexitätsgrade aufweisen und unterschiedlichste Formen annehmen (Lösungen bürgerlichen Rechts, Gesellschaftsstrukturen, Vermögensinstrumente, Auslagerung usw.). Sie stützen sich dazu auf multidisziplinäre Kompetenzen, insbesondere in den Bereichen Finanz-, Steuer- und Nachfolgeplanung.

Planen Sie die Entwicklung Ihres Vermögens

Die Vermögensplanung dient dem Zweck, das Wachstum Ihres Vermögens zu optimieren, damit Sie Ihr ganzes Leben lang mit Ihren Projekten verbundene Ausgaben bestreiten können. Durch die Vermögensplanung können Sie in Kenntnis der Sachlage die richtigen Entscheidungen treffen. In einem eingehenden Gespräch simulieren Experten auf Basis der von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen verschiedene Szenarien für die langfristige Entwicklung Ihres Vermögens. Diese Simulationen berücksichtigen Ihre finanzielle Situation, Ihre Projekte und Ihre Ziele. Mit ihrer Hilfe lässt sich eine umfassende Bilanz Ihrer derzeitigen und zukünftigen Gesamtsituation aufstellen. Die Ergebnisse der Analyse und die vorgestellten Lösungen fließen in eine Vermögensplanung ein, die die verschiedenen Aspekte Ihrer Situation zu einem stimmigen Ganzen bündelt.

Durch die Vermögensplanung können Sie in Kenntnis der Sachlage die richtigen Entscheidungen treffen.

Die verschiedenen Schritte bei der Vermögensplanung verstehen

  • Ihre Situation. In diesem Schritt soll Ihre Vermögens- und Finanzlage ermittelt und bewertet werden.
  • Ihre Ziele. Anhand Ihrer Wünsche und Projekte legt Ihr Partner zusammen mit Ihnen Ihre Ziele fest, so dass eine Vermögensplanung erfolgen kann, die so umfassend wie möglich ist. Die Grafik stellt in Kurzform das Beispiel einer Person dar, die während ihres Berufslebens Kapital aufgebaut hat. Sie möchte einen Teil hiervon für einen komfortablen Ruhestand verwenden und parallel die Übertragung unter optimalen Bedingungen vorbereiten.

  • Bilanz und Analyse. Die Analyse Ihres Vermögens beginnt, sobald alle Daten zusammengetragen sind. Dann werden eine Bilanz der Vermögenslage erstellt und eine Einschätzung der wahrscheinlichen langfristigen Entwicklung Ihres Vermögens vorgenommen.
  • Simulationen und Denkansätze. Anhand der Analyse prüfen Sie dann zusammen mit Ihren Experten die Lösungen, mit denen das Wachstum Ihres Vermögens optimiert werden soll. Durch neue Simulationen lassen sich deren Effekt und Eignung überprüfen.
  • Entwicklung. Im Laufe der Zeit können sich die Wirtschaftslage und Steuervorschriften ebenso wie Ihre persönliche und finanzielle Situation verändern. Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit, um Ihre Vermögensplanung an diese neuen Gegebenheiten anzupassen.

Sinn und Zweck einer solchen Vermögensplanung ist schließlich, Ihnen einen Überblick über Ihr derzeitiges und zukünftiges Vermögen zu vermitteln sowie Ihre Sparfähigkeit oder Ihre Möglichkeiten des Kapitalverbrauchs aufzuzeigen. Auf diese Weise soll es Ihnen außerdem möglich werden, die Wahrscheinlichkeit der Verwirklichung Ihrer Projekte einzuschätzen und Ihre Finanzvermögenswerte aufzuteilen.