Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
November 27, 2022

Miete: Welcher Typ von Vermieter sind Sie?

  Gesammelt von myLIFE team myHOME November 14, 2019 216

Sind Sie in Bezug auf die Vermietung Ihrer Immobilie eher entspannt oder neurotisch? Mit diesem Test von myLIFE finden Sie es ganz leicht heraus!

0%

Bei der Suche nach einem Mieter für Ihr Wohnobjekt:

Bei der Wahl Ihres Mieters:

Ihr Mietvertrag:

Bei der Wohnungsübergabe beim Einzug:

Ihr Mieter möchte Änderungen vornehmen:

Ihr Mieter ruft an, denn die Klospülung spielt verrückt:

Die Nachbarn rufen Sie an, denn Ihr Mieter veranstaltet eine riesige Party:

Ihr Mieter muss aus beruflichen Gründen vorzeitig ausziehen:

Wenn bei Auszug die Wohnungsübergabe ansteht:

Miete: Welcher Typ von Vermieter sind Sie?
Manischer Vermieter

Für Sie ist Misstrauen gesund und Gesetz ist Gesetz. Es gibt also keinen Grund, sich bei der Vermietung Ihrer Unterkunft nicht daran zu halten. Zumindest ist dann alles geklärt und wurde sogar schwarz auf weiß festgehalten. Sie haben immer vor Augen, dass Ihr Mieter in Ihren eigenen vier Wänden wohnt. Solange er die Regeln befolgt, ist alles in Ordnung. Allerdings sollten Sie nicht vergessen, dass Ihre Wohnung gleichzeitig auch seine Wohnung ist und er somit ebenfalls Rechte hat. Denken Sie bei Problemen daran, dass Irren menschlich ist und ein direktes und freundliches Gespräch oft der beste Weg ist, um eine für beide Parteien zufriedenstellende Lösung zu finden.
Korrekter Vermieter

In gewisser Hinsicht sind Sie der Vermieter, von dem alle Mieter träumen. Sie verwalten Ihr Mietobjekt zwar korrekt und effizient, verlieren dabei jedoch nicht aus den Augen, dass Sie es mit Menschen zu tun haben, die keineswegs perfekt sind. Sie sind gesprächsbereit und wissen, dass eine Unterhaltung im Konfliktfall besser ist als der Rechtsweg, zumindest zu Anfang. Allerdings wirken Sie manchmal sehr locker und manchmal wiederum streng – damit senden Sie unter Umständen missverständliche Signale an Ihre Mieter. Erklären Sie ihnen daher am besten Ihre Vorgehensweise und machen Sie deutlich, was Ihnen besonders wichtig ist.
Entspannter Vermieter

Von Ihnen kann man nicht sagen, dass Sie sich durch die Vermietung Ihrer Immobilie aus der Ruhe bringen lassen. Um Verwaltungsvorgänge machen Sie am liebsten einen großen Bogen, doch diese lassen sich bei der Vermietung eines Wohnobjekts naturgemäß nicht vermeiden. Ihre Mieter stören sich natürlich nicht an Ihrer entspannten Einstellung – ganz im Gegenteil. Allerdings sollten Sie aufpassen, dass Sie nicht eines Tages der Leidtragende sind. Warum beauftragen Sie nicht eine Haus- und Wohnungsverwaltung mit der Vermietung Ihrer Immobilie? Das ist zwar mit Kosten verbunden, doch Sie hätten auch weniger Aufwand. Gleichzeitig würden Sie damit eine reibungslose Verwaltung Ihrer Immobilie und eine gute Betreuung Ihrer Mieter gewährleisten!