Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
Juni 20, 2019

Nachhilfe – die verschiedenen Optionen

  Gesammelt von myLIFE team me&myFAMILY Oktober 25, 2018 316

Ihr Sohn benötigt Nachhilfe in Mathe? Ihre Älteste bereitet sich auf eine Prüfung vor oder möchte ihre Kenntnisse über ein bestimmtes Thema vertiefen? Möglicherweise können Sie Ihr Kind nicht immer in allen schulischen Belangen selbst unterstützen. Doch zum Glück gibt es verschiedene Nachhilfeangebote. In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Angebote sowie deren Vor- und Nachteile. Außerdem finden Sie nützliche Links zum Thema.

In diesem Artikel werden Personen, die Nachhilfe anbieten, allgemein als „Lehrer“ bezeichnet. Bei diesen handelt es sich in der Regel nicht um vom Ministerium für nationale Bildung zugelassene Lehrer, sondern überwiegend um Studenten, Erwerbstätige oder Rentner.

Angebote von Schulen

Ihr Kind benötigt Nachhilfe? Keine Panik, es gibt nicht nur teure oder schwer zu realisierende Lösungen. Sie sollten sich zunächst über die Angebote der Schule informieren, die Ihr Kind besucht. Während das Angebot in Grundschulen oft recht begrenzt ist, haben die meisten Sekundarschulen Unterstützungsangebote, die mitunter sehr effizient sind: z. B. beaufsichtigte Räume, in denen Ihr Kind in Ruhe lernen kann, oder Nachhilfekurse, die von Lehrern oder Sekundarschülern geleitet werden, um Kinder in bestimmten Fächern gezielt zu unterstützen.

Bei schlechten schulischen Leistungen des Kindes ist die besuchte Schule selbst häufig am besten aufgestellt, um eine Lösung für das Problem zu bieten. Sollte es in Ihrem Fall anders sein, stellen wir Ihnen nun die privaten Alternativen vor.

Vorteile: ausgewählte Lehrer, bekannte Umgebung, günstiger Preis
Nachteile: nicht immer verfügbar

Traditionelle Strukturen

Private Nachhilfeanbieter sind für viele Eltern die naheliegendste und sicherste Option. Diese Fachleute erstellen einen auf die Bedürfnisse Ihres Kindes abgestimmten Förderplan. Gleichzeitig haben Sie direkten Kontakt zu den Lehrkräften, deren Qualifikation das Nachhilfeunternehmen garantiert. Das spart Ihnen Zeit, da Sie nicht selbst nach einem qualifizierten Lehrer suchen müssen.

Die Preise sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Sie liegen in der Regel zwischen 20 und 30 EUR pro Unterrichtsstunde.

Die Preise sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Sie liegen in der Regel zwischen 20 und 30EUR pro Unterrichtsstunde. Sie haben hier zudem jederzeit die Möglichkeit, die Lehrkraft zu wechseln.

Neben dem traditionellen Nachhilfeunterricht, bei dem der Lehrer zu Ihnen nach Hause kommt, bieten einige Anbieter Förderunterricht im Rahmen von Lerngruppen oder Gruppenworkshops in ihren eigenen Räumlichkeiten an. Auch in den Schulferien finden spezielle Kurse statt.

Man kann sagen, dass es in Luxemburg nicht an klassischen Nachhilfeangeboten mangelt. Hier finden Sie eine Linksammlung mit entsprechenden Anbietern:

https://www.reussitschool.lu

https://www.coursathome.lu

http://www.intellego.lu/#

http://www.inlingua.lu/en/

http://www.mastercraft.lu/lu/

www.abacus-nachhilfe.lu/de

Vorteile: professionelles Angebot, ausgewählte Lehrer
Nachteile: hoher Preis

Online-Nachhilfe

Im digitalen Zeitalter gibt es auch ständig neue Nachhilfeangebote im Internet. Zunächst gibt es Websites, die den Kontakt zu Personen vermitteln, die Ihren Kindern beim Lernen helfen können. Dabei empfiehlt es sich, Kleinanzeigenwebsites speziell für Nachhilfeangebote zu nutzen. Diese Plattformen sind leicht zu bedienen und bieten umfassende Beschreibungen der Lehrer sowie ihrer Hintergründe und Kompetenzen. So sparen Sie Zeit bei der Auswahl des Lehrers, der Ihr Kind bestmöglich unterstützen kann. Sie müssen nur noch zum Telefon greifen oder die Person per Mail kontaktieren. Diese Websites erfordern allerdings eine Registrierung, und in der Regel wird für die Kontaktvermittlung eine Gebühr erhoben.

Hier sind zwei Beispiele – eine allgemeine Seite und eine speziell für Nachhilfe:

http://petitweb.lu/annonces_cat/cours/

https://www.superprof.lu

Wirklich neu sind E-Learning-Plattformen, die Unterricht per Videokonferenz anbieten.

Wirklich neu sind E-Learning-Plattformen, die Unterricht per Videokonferenz anbieten. Der Schüler kommuniziert mit dem Lehrer über die Webcam seines Computers. Die Nachhilfestunde per Webcam kann auch ein erster Schritt sein, um einen Lehrer in Ihrer Region kennenzulernen, der anschließend zu Ihnen nach Hause kommt.

Das Prinzip ist ähnlich wie bei den vorgenannten Websites zur Vermittlung von Nachhilfelehrern: Sie wählen aus den verfügbaren Profilen jene aus, mit deren Hilfe sich die angestrebten Lernziele voraussichtlich am besten erreichen lassen. Diese neuen Modelle des Fernunterrichts haben neben der virtuellen Dimension, die zunächst befremdlich wirken kann, den Vorteil, dass sie wesentlich günstiger sind als herkömmliche Strukturen. Und was das Thema Sicherheit betrifft, haben sie den Vorteil, dass man hier keine fremde Person zu sich in die Wohnung lassen muss.

Nicht zuletzt bieten diese Websites Zugang zu Multimedia-Tools, mit denen Lerninhalte spielerisch vermittelt werden. Für die Generationen „Y“ und „Z“, die mit dem Internet aufgewachsen sind, sind solche Kurse eine Selbstverständlichkeit. Und im Netz gibt es praktisch keine Grenzen! Sie wollen an einem Chinesisch-Kurs mit einem Lehrer aus Peking teilnehmen? Kein Problem!

Vorteile: einfach, spielerisch, günstig
Nachteile: die virtuelle Dimension, die (vor allem für die Eltern) befremdlich sein kann

Empfehlungen aus Ihrem Familien- und Bekanntenkreis

„Eine Freundin meiner Frau kennt da einen sehr begabten Mathematikstudenten …“ – Einen ähnlichen Satz hat wahrscheinlich jeder schon einmal gehört oder gesagt, wenn es darum ging, einen geeigneten Nachhilfelehrer für jemanden zu finden. „Mundpropaganda“ bleibt zweifelsohne eine der effizientesten Wege zum Ziel. Man muss nicht lange suchen und stützt sich auf Empfehlungen von Bekannten, denen man vertraut. Ein weiterer Vorteil ist, dass Zeitpläne und insbesondere die Bezahlung flexibler festgelegt werden können als bei traditionellen Strukturen.

Vorteile: günstiger Preis, Flexibilität, Zuverlässigkeit der Empfehlung
Nachteile: Man benötigt bereits bestehende Kontakte, sonst ist es zu zeitaufwändig.

Wenn Eltern ihren Kindern nicht selbst bei den Schulaufgaben oder im Studium helfen können, müssen sie im Bedarfsfall auf externe Unterstützung zurückgreifen. Sie haben die Wahl: Nehmen Sie die Hilfe eines kommerziellen Anbieters in Anspruch? Hören Sie sich im Freundes- und Bekanntenkreis um? Buchen Sie Online-Kurse oder Nachhilfe zu Hause? – Ihre Entscheidung hängt stark von Ihrem Budget und den Bedürfnissen Ihres Kindes ab. Fragen Sie Ihr Kind, wie ihm der Unterricht gefällt, erkundigen Sie sich nach den Fortschritten und seiner Motivation. Denn das ist schließlich das Wichtigste.