Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
Mai 24, 2024

Luxemburgische Lebensversicherung: Vermögen verwalten und Angehörige absichern

  Gesammelt von myLIFE team myWEALTH August 21, 2023 929

Wie kann man unter optimalen Bedingungen Ersparnisse bilden, seine Anlagen diversifizieren, seine Angehörigen absichern und sein Vermögen vererben? Als Anlage- und Vermögensverwaltungsinstrument, das zahlreiche Vorteile bietet, kann eine luxemburgische Lebensversicherung ein Teil der Antwort sein. myLIFE gibt einen Überblick über diese Produkte.

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Lebensversicherungen. Temporäre Versicherungen auf den Todesfall bieten Ihren Angehörigen eine finanzielle Absicherung im Falle Ihres Ablebens. Die Restschuldversicherung deckt beispielsweise die Restsumme ab, die aus Ihrem Immobilienkredit noch zu tilgen ist, falls Sie vor Vertragsende versterben.

Mit einem Altersvorsorgevertrag können Sie Kapital für Ihren Ruhestand ansparen.

Die gemischte Versicherung auf den Todes- und Erlebensfall garantiert Ihnen am Ende der Vertragsdauer die Zahlung eines Erlebensfallkapitals und im Falle Ihres Todes vor dem Ende der Vertragsdauer die Auszahlung des Todesfallkapitals an Ihre Begünstigten.

Darüber hinaus kann ein Lebensversicherungsvertrag auch als Anlageprodukt zur Vermögensverwaltung und Vermögenssicherung (Insurance-Based Investment Products, Versicherungsanlageprodukte) eingesetzt werden. Mit dieser letzten Kategorie werden wir uns nun befassen.

Wie funktioniert eine luxemburgische Lebensversicherung?

Versicherungsanlageprodukte richten sich an vermögende Sparer, die flexible und maßgeschneiderte Lösungen für ihre Geldanlage suchen.

Wie bei den anderen Arten von Lebensversicherungen besteht das Prinzip darin, eine Prämie an eine Versicherungsgesellschaft zu zahlen, die sich im Gegenzug verpflichtet, den/dem Begünstigten bei Vertragsende (Ende der Laufzeit, Tod des Versicherten) einen Kapitalbetrag zu zahlen.

Die Prämien werden gemäß dem Risikoprofil und den Anlagezielen des Versicherungsnehmers in Finanzprodukte, Fonds mit Kapitalgarantie oder andere Instrumente investiert. Einzahlungen und Abhebungen (teilweiser oder vollständiger Rückkauf) sind jederzeit möglich, und der Begünstigte oder die Begünstigten können bei Vertragsabschluss frei gewählt und unter bestimmten Bedingungen während der Vertragslaufzeit geändert werden.

Aufgrund der Dienstleistungsfreiheit können luxemburgische Gesellschaften ihre Lebensversicherungsprodukte über ihre Vermittler im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum vertreiben.

Gut zu wissen: Aufgrund der Dienstleistungsfreiheit können luxemburgische Gesellschaften ihre Lebensversicherungsprodukte über ihre Vermittler im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum vertreiben, wobei die Gesetze und Steuervorschriften des Landes, in dem der Versicherungsnehmer und/oder Versicherte seinen Wohnsitz hat, eingehalten werden müssen. Luxemburgische Lebensversicherungsverträge können daher von Einwohnern vieler europäischer Länder abgeschlossen werden.

Welche Vorteile bietet eine luxemburgische Lebensversicherung?

Eine luxemburgische Lebensversicherung ermöglicht es Ihnen, mittel- und langfristig zu sparen, Ihre Anlagen zu diversifizieren, Ihre Angehörigen für den Fall Ihres Todes abzusichern und Ihren Nachlass zu planen. Sie hat aber noch weitere große Vorzüge:

    • Ein in Europa einzigartiges Schutzsystem dank Sicherheitsdreieck und Superprivileg (siehe Kasten unten).
    • Zugang zu vielen Anlageprodukten (je nach Wohnsitzland, Versicherungsgesellschaft und Anlagebetrag): interne Spezialfonds, spezialisierte Versicherungsfonds, allgemeine Fonds (Euro- oder Dollar-Fonds), externe Fonds (thesaurierende SICAV) oder interne kollektive Fonds.
    • Maßgeschneiderte Anlagelösungen mit einer flexiblen, auf Ihr Profil abgestimmten Verwaltung (frei oder mit Mandat). Die Verwaltung kann ab einer bestimmten Höhe des in der Versicherung gebundenen Kapitals individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden.
    • Steuerliche Neutralität für nicht in Luxemburg ansässige Ausländer. Da Lebensversicherungsprodukte in dem Land besteuert werden, in dem der Versicherungsnehmer ansässig ist, erhebt Luxemburg keine Steuern auf Verträge, die von im Ausland ansässigen Personen gehalten werden, um eine mögliche Doppelbesteuerung zu vermeiden.
    • Internationale Mobilität und Übertragung Ihres Vertrags. Bei einem Wechsel des Wohnsitzlandes innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums kann die Versicherungsgesellschaft den Vertrag innerhalb bestimmter Grenzen an die rechtlichen und steuerlichen Bestimmungen des neuen Landes anpassen.
    • Freie Wahl der Währung Ihres Versicherungsvertrags: Euro, Dollar, Schweizer Franken oder britisches Pfund.

Was versteht man unter Sicherheitsdreieck und Superprivileg?

Sicherheitsdreieck: ein System, das sicherstellt, dass die Vermögenswerte der Kunden von denen der Aktionäre der Versicherungsgesellschaft getrennt werden. Die von der Versicherungsgesellschaft verwalteten Vermögenswerte müssen bei einer Depotbank hinterlegt werden, die vom Commissariat aux Assurances (luxemburgische Versicherungsaufsichtsbehörde) genehmigt wurde.

Superprivileg: Im Falle einer Insolvenz des Versicherungsunternehmens gilt der Versicherungsnehmer als bevorrechtigter (erstrangiger) Gläubiger. Er kann seinen Anspruch auf Rückzahlung seines investierten Kapitals vor anderen Gläubigern geltend machen.

Gut zu wissen: Eine luxemburgische Lebensversicherung bietet ein hohes Maß an Flexibilität. So kann das investierte Kapital unter bestimmten Bedingungen als Sicherheit für einen Lombardkredit dienen. Diese Art von Kredit ist erfahrenen Anlegern vorbehalten. Dabei wird Ihnen der Kredit gegen Verpfändung Ihres Lebensversicherungsvertrags gewährt. Auf diese Weise erhalten Sie liquide Mittel, ohne auf Ihr Kapital zurückgreifen zu müssen. Hier finden Sie weitere Informationen zum Lombardkredit.

Luxemburgische Lebensversicherungen werden besonders von vermögenden Kundinnen und Kunden geschätzt, die länderübergreifend mobil sind und eine individuelle Anlage mit hohem Schutzniveau wünschen.

Aufgrund ihrer Besonderheiten werden luxemburgische Lebensversicherungen besonders von vermögenden Kundinnen und Kunden geschätzt, die länderübergreifend mobil sind und eine individuelle Anlage mit hohem Schutzniveau wünschen.

Welche Nachteile haben luxemburgische Lebensversicherungen?

Luxemburgische Lebensversicherungen sind jedoch auch mit Einschränkungen verbunden. Nicht alle angebotenen Leistungen sind für jeden zugänglich. Um eine maßgeschneiderte Verwaltung oder Beratung in Anspruch nehmen, einen internen Spezialfonds zeichnen oder einen Anlageberatungsvertrag abschließen zu können, müssen Sie über ein großes Finanzvermögen (zwischen 250.000 und 2.500.000 Euro) verfügen und mindestens 125.000 oder sogar 250.000 Euro investieren. Andere Anlageprodukte stehen jedoch bereits bei niedrigeren Prämien und einem geringeren Vermögen zur Verfügung.

Außerdem ist es derzeit nicht möglich, eine luxemburgische Lebensversicherung direkt über das Internet abzuschließen, da verschiedene Vorabprüfungen (Identität, Herkunft der Gelder usw.) durchgeführt werden müssen. Eine Online-Vertragsverwaltung ist trotz der in den letzten Jahren erzielten Fortschritte bei der elektronischen Signatur grundsätzlich nicht möglich.

Obwohl ein Abschluss von mehreren europäischen Ländern aus möglich ist, stehen luxemburgische Lebensversicherungen nicht den Einwohnern aller Länder offen. Sie sollten sich vorab bei der Versicherungsgesellschaft oder einem Versicherungsmakler erkundigen.

Sofern Sie nicht in einen allgemeinen Fonds (mit Kapitalgarantie) investieren, sollten Sie beachten, dass eine Investition in eine Lebensversicherung wie jede andere Geldanlage mit dem Risiko des Kapitalverlusts verbunden ist. Allgemein gilt, dass alle Anlageprodukte mit Risiken verbunden sind.

Ein luxemburgischer Lebensversicherungsvertrag muss die rechtlichen, steuerlichen und aufsichtsrechtlichen Bedingungen des Landes erfüllen, in dem der Versicherungsnehmer seinen Wohnsitz hat.

Welche Steuer- und Erbschaftsregelungen gelten für in Luxemburg ansässige Personen?

Ein luxemburgischer Lebensversicherungsvertrag muss die rechtlichen, steuerlichen und aufsichtsrechtlichen Bedingungen des Landes erfüllen, in dem der Versicherungsnehmer seinen Wohnsitz hat. Jedes Land legt seine eigenen Regeln fest.

Wenn Sie in Luxemburg wohnen und dort einen Lebensversicherungsvertrag abgeschlossen haben, unterliegen Sie dem Steuerrecht des Großherzogtums.

In diesem Fall fallen auf Prämien für einen Lebensversicherungsvertrag, der als Anlageprodukt genutzt wird, keine Steuern an. Im Gegensatz zu Versicherungsprämien, die gemäß Artikel 111 LIR gezahlt werden, sind sie auch nicht vom Einkommen absetzbar. Außerdem ist das Kapital, das Sie im Falle eines vollständigen oder teilweisen Rückkaufs des Vertrags erhalten, von der Einkommensteuer befreit (Artikel 115 Absatz 17 LIR).

Im Falle Ihres Ablebens unterliegen die Beträge, die aus der Lebensversicherung an die Begünstigten ausgezahlt werden, gegebenenfalls der luxemburgischen Erbschaftssteuer. Diese hängt vom Verwandtschaftsverhältnis zwischen Ihnen und den Begünstigten sowie von der Höhe des Kapitalbetrags ab. Bitte beachten Sie, dass je nach Wohnsitzland des Begünstigten auch dort Erbschaftssteuern anfallen können, sodass es zu einer Doppelbesteuerung kommen kann.

Gut zu wissen: Die meisten luxemburgischen Versicherungsgesellschaften sind in der Lage, bei Verlegung des steuerlichen Wohnsitzes ins Ausland die notwendigen rechtlichen und regulatorischen Anpassungen vorzunehmen, um den Vertrag mit den Gesetzen des neuen Landes in Einklang zu bringen.

Wenn Sie weitere Informationen über luxemburgische Lebensversicherungen wünschen, können Sie sich an Ihren Bankberater oder Ihren Vermögensverwalter wenden, sofern dieser auch als Versicherungsmakler tätig ist. Er kann eine umfassende Analyse Ihrer Situation vornehmen und Ihnen die für Sie am besten geeigneten Lösungen anbieten.