Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
Mai 24, 2020

Wie wählt man den richtigen Makler?

  Gesammelt von myLIFE team myHOME Juli 19, 2018 614

In Luxemburg mangelt es nicht an Immobilienagenturen. Eine Referenzseite wie atHome führt fast 600 Agenturen auf ihrer Seite auf! Unabhängige Agenten, Affiliates, Agenturnetzwerke, Newcomer… wie kann man bei so einer großen Auswahl die richtige Entscheidung treffen? Hier einige Empfehlungen.

Angesichts der damit verbundenen Geldsummen und der oft schwierigen Aufgabe, eine Immobilie zu verkaufen, ist die Wahl eines guten Maklers unerlässlich. Gehen Sie sicher, dass sie eine seriöse Agentur auswählen und diese Ihren Bedürfnissen entspricht. Bevor wir uns detailliert mit der Wahl des richtigen Maklers beschäftigen, erinnern wir uns an den klassischen Ablauf  zu Beginn des Verkaufsvorhabens:

Wie läuft die Wahl des Maklers ab?

Der Prozess vor der Unterzeichnung des berühmten „Verkaufsauftrags“ ist fast immer der gleiche.

  • Sie kontaktieren einen oder mehrere Agenten. Auch wenn der erste Agent einen sehr guten Eindruck gemacht hat, empfehlen wir Ihnen, einen zweiten zu konsultieren.
  • Sie erkundigen sich bei jedem Agenten, wie er seinen Verkaufsprozess organisiert und Ihre Immobilie bewerben möchte. Und natürlich diskutieren Sie über die Vertragsbedingungen.
  • Die kontaktierten Agenturen senden Ihnen einen Mitarbeiter, der eine Bewertung Ihrer Immobilie durchführt. Dieser kommt dann mit einem Marktpreis und einem Anzeigenpreisangebot auf Sie zurück. Wir empfehlen Ihnen, die Preise mit Hilfe der Statistiken des Observatoire de l’Habitat abzugleichen, um sicherzustellen, dass das Angebot den Preisen entspricht, die für vergleichbare Objekte in Ihrer Nachbarschaft gelten.
  • Bevor Sie den richtigen Makler für Sie wählen, lesen Sie den Artikel bis zum Ende.

Setzen Sie sich nicht unter Druck und unterschreiben Sie kein Verkaufsmandat beim ersten Treffen mit dem Makler. Nehmen Sie sich die nötige Zeit, um die verschiedenen Angebote, die Sie erhalten, gegenüberzustellen. Treffen Sie Ihre Entscheidung nicht leichtfertig, denn Ihre Immobilie ist normalerweise das Hauptelement Ihres Kapitals, und der Makler und seine Agentur sind Ihre Vertreter beim Verkauf! Versichern Sie sich also, dass Ihre Immobilie in guten Händen ist.

Je länger eine Immobilie auf dem Markt ist und sich nicht verkauft, desto stärker sinkt ihr Wert in den Augen der Interessenten. Vor allem in einem Markt mit hoher Nachfrage.

Zum richtigen Preis verkaufen!

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Immobilie zum richtigen Preis anbieten. Bei einem zu niedrigen Preis riskieren Sie einen Fehlbetrag, was sehr schade wäre. Bei einem zu hohen Preis kann Ihre Immobilie zu wenig Interesse generieren. Je länger eine Immobilie auf dem Markt ist und sich nicht verkauft, desto stärker sinkt ihr Wert in den Augen der Interessenten – vor allem in einem Markt mit hoher Nachfrage. Ein zu lange andauernder Verkaufsprozess wirkt sich auf Ihre anderen etwaigen finanziellen Projekte aus.

Wie können Sie also sicher sein, dass der vom Makler erhaltene Wert Ihrer Immobilie der richtige ist?

  • Bewerten Sie Ihre Immobilie online. Auch wenn dies keine physische Bewertung ersetzt, können Sie anhand der objektiven Kriterien eine erste Vorstellung vom Wert Ihrer Immobilie erhalten.
  • Gehen Sie durch Ihre Nachbarschaft und identifizieren Sie vergleichbare Immobilien, die zum Verkauf stehen. Dies gibt Ihnen einen nützlichen Eindruck und kann Ihnen helfen, die verschiedenen von Maklern erhaltenen Bewertungen zu beurteilen.
  • Vergleichen Sie mehrere Bewertungen miteinander. Der Service der Immobilienbewertung ist normalerweise kostenlos, also zögern Sie nicht, mehrere Agenturen anzurufen. Lassen Sie sich jedoch nicht vom höchsten Angebot verführen, sondern vom realistischsten. Einige Makler überschätzen Immobilien absichtlich, mit dem Ziel, Verkäufer und Mandate zu gewinnen.

Wie kann ich mich von der Professionalität eines Maklers überzeugen?

Die Professionalität Ihres Maklers und seiner Firma ist entscheidend. In der Tat wird diese Person Ihre Immobilie während des Verkaufs vertreten. Neben dem Eindruck, den Sie von ihm (oder ihr) haben, können Sie auch seine Verkaufsgeschichte betrachten. Ein guter Makler muss in der Lage sein, eine Reihe von Mandaten zu bearbeiten, aber zu viele offene Baustellen gleichzeitig bedeuten auch weniger Engagement für Ihr Projekt.

Beobachten Sie auch die Qualität seiner früheren Annoncen. Sind die Informationen vollständig, mit hochwertigen Fotos und Plänen ausgestattet? Die in der Vergangenheit geleistete Arbeit ist ein guter Indikator für die Seriosität des Maklers und die Qualität der Annonce Ihrer Immobilie.

Wenn möglich, fragen Sie Ihre Verwandten und Bekannten, ob sie gute (oder schlechte) Erfahrungen mit bestimmten Agenturen oder Maklern gemacht haben. Bewertungen, die auf den verschiedenen Plattformen hinterlassen werden, können ebenfalls eine allgemeine Vorstellung von der Seriosität der Akteure geben. Stellen Sie abschließend eine Liste mit Fragen zusammen, die Sie Ihrem Makler stellen können. Hier sind einige Ideen:

  • Ist der Makler Mitglied der CIGDL (Immobilienbehörde)?
  • Wird Ihre Annonce auf mehreren Portalen veröffentlicht? Welche?
  • Wird Ihre Anzeige auf den Anzeigenseiten mit Werbung oder kostenpflichtigen Formaten beworben?
  • Hat der Makler eine Liste potenzieller Käufer oder eine E-Mail-Verteilerliste?
  • Was ist die geplante Verkaufsstrategie? Wird ein Besichtigungsplan respektiert?
  • Kennt der Agent die Nachbarschaft oder die Umgebung Ihrer Immobilie? Kann er die Stärken beschreiben, die Sie hervorheben möchten?

Die klassische Maklerprovision in Luxemburg beträgt 3% des Verkaufspreises. Sie werden vom Verkäufer getragen.

Welche Gebühren sind zu entrichten?

Die klassische Provision in Luxemburg beträgt 3% und muss vom Verkäufer übernommen werden. Dieser Provisionssatz ist ähnlich wie bei unseren belgischen Nachbarn, aber deutlich unter den Raten in Frankreich oder Deutschland (im Allgemeinen um die 5%, 6%).

Auch wenn ein fester Provisionsprozentsatz die gängigste Methode ist, führen einige Agenturen zu diesem Thema Neuerungen ein, wie z.B. variable Provisionen indexiert auf den finalen Verkaufspreis und Festpreise nach erbrachten Leistungen. Es liegt an Ihnen, die Formel zu wählen, die am besten zu Ihnen passt. Lassen Sie sich von einem Argument des Typs „so läuft es hier“ nicht beeindrucken. Stellen Sie jedoch auch keine realitätsfernen Forderungen, die darauf hinauslaufen könnten einen schlechten Service zu erfahren.

Exklusivmandat – ja oder nein?

Unabhängig vom schlussendlich ausgewählten Makler ist ein exklusives Verkaufsmandat von Vorteil. Bei einem einfachen Mandat kann Ihre Immobilie mehrmals von unterschiedlichen Agenturen vermarktet werden, manchmal mit unterschiedlichen Preisen und dem Nachteil, dass kein Makler eine Übersicht über alle potenziellen Käufer hat. Exklusivität ermöglicht dem Makler, den gesamten Prozess zu steuern und sich selbst zu organisieren, um den Verkaufswert Ihrer Immobilie zu maximieren, indem beispielsweise mehrere Käufer in Konkurrenz zueinander gesetzt werden. Es wird oft fälschlicherweise angenommen, dass ein einfaches Mandat Druck auf alle Makler ausübt und sie dazu zwingt, sich selbst zu übertreffen. Auf einem Markt, der so dynamisch ist wie in Luxemburg, ist der Effekt jedoch genau umgekehrt: Ihr Makler wird sich lieber auf exklusive Mandate konzentrieren, bei denen er sicher eine Rendite auf seine Investition erzielt.

Zögern Sie nicht, die Mandatsdauer zu verhandeln. Nichts erfordert, dass Sie während der gesamten Verkaufsperiode bei demselben Makler bleiben. Wenn Sie eine begrenzte Zeit verhandeln, können Sie den Makler testen und sich seiner Seriosität versichern. Und nichts hindert Sie daran, diese Frist im Falle der Zufriedenstellung zu verlängern, zum Beispiel, wenn Sie eine schwer zu verkaufende Immobilie in den Verkauf geben und Sie zufrieden mit der Arbeit des Maklers sind, auch wenn der Verkauf noch nicht abgeschlossen ist.

Mit diesen Tipps finden Sie bestimmt den perfekten Makler für Sie. Viel Glück und vor allem: Viel Glück für den Verkauf!