Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
Dezember 2, 2021

Finanzierung des ersten Autos

Ob aus Notwendigkeit oder Vergnügen – der Kauf eines Autos ist für viele junge Menschen die erste große Investition. Für viele ist ein Auto außerdem ein Symbol für Freiheit und Unabhängigkeit. Doch diese Freiheit hat auch ihren Preis, und man muss über die nötigen Mittel verfügen, um diesen zahlen zu können. Sie brauchen ein paar Tipps? Kein Problem, los geht’s!

Betrachten Sie Ihre finanzielle Situation…

Sie haben das Glück, das nötige Geld für den Kauf Ihres ersten Autos fast bis auf den Cent genau zusammenzuhaben? Wir müssen Sie jedoch leider enttäuschen, denn es wird sehr wahrscheinlich trotzdem nicht reichen. Ein Auto bedeutet ein Budget, das über den eigentlichen Kaufpreis hinausgeht. Es gibt da auch noch Ausgaben wie beispielsweise für Autoversicherung, Steuervignette, Wartung und natürlich Kraftstoffverbrauch, die auf Sie zukommen.

All diese Faktoren sollten Sie bei der Bestimmung des Teils Ihres Budgets berücksichtigen, den Sie für die Finanzierung und Nutzung Ihres Autos benötigen. In der Regel übernimmt der Händler, bei dem Sie Ihr Auto kaufen, alle notwendigen Schritte für die erstmalige Zulassung des Fahrzeugs. Wenn Sie sich jedoch selbst darum kümmern müssen, sollten Sie sich über die erforderlichen Maßnahmen informieren.

… und Ihre Bedürfnisse

Brauchen Sie Ihr Auto, um zur Arbeit zu fahren? Welche Strecke müssen Sie dabei zurücklegen? Parken Sie Ihr Auto draußen oder in einer Garage? Nehmen Sie regelmäßig Personen mit, darunter auch Kinder? Müssen Sie aus beruflichen/persönlichen Gründen viel fahren? Die Antworten auf diese Fragen können eine große Hilfe dabei sein, in Sachen Modell, Kraftstoffart, Neu- oder Gebrauchtwagen usw. die richtige Entscheidung zu treffen. So können Sie vermeiden, dass sich Ihr Herzklopfen in Kopfschmerzen verwandelt.

Bar?

Wenn Ihre Eltern anlässlich Ihrer Geburt ein Sparkonto für Sie eröffnet haben, auf das Sie nun zugreifen können, ist es eventuell an der Zeit, dieses Geld für die Finanzierung Ihres Autos zu nutzen. Natürlich hängt alles von dem tatsächlichen Betrag ab, über den Sie verfügen. Wir raten Ihnen in diesem Zusammenhang, nicht Ihr komplettes Budget für den Kaufpreis aufzubrauchen. Es ist immer besser, eine Reserve zu haben.

Kredit?

Die häufigste Methode zur Finanzierung eines Autokaufs ist die Aufnahme eines Kredits bei einer Bank. Das Prinzip dahinter ist Ihnen sicher klar, und der Vorteil besteht darin, dass Sie mit einem Kredit nicht Ihr gesamtes Erspartes ausgeben müssen und auch dann ein Auto kaufen können, wenn Sie das nötige Geld im Augenblick nicht selbst aufbringen können. Sprechen Sie mit Ihrem Bankberater oder führen Sie eine Kreditsimulation durch.

Je höher die Bank das mit Ihnen verbundene Risiko einschätzt, desto höhere Zinsen müssen Sie zahlen, falls Ihr Kredit bewilligt wird.

Ein Kredit ohne Arbeitsvertrag?

Sofern Sie gewisse Kriterien erfüllen, ist die Aufnahme eines Kredits auch ohne einen luxemburgischen Arbeitsvertrag möglich. Natürlich ist ein regelmäßiges Einkommen zwingende Voraussetzung. Dieses Einkommen kann jedoch auch durch eine selbstständige Tätigkeit oder den Bezug von Arbeitslosengeld erzielt werden. Des Weiteren müssen Sie unter anderem Ihren Wohnsitz in Luxemburg haben sowie volljährig und schuldenfrei sein bzw. einen guten Kredit-Score haben. Vorsicht: Je höher die Bank das mit Ihnen verbundene Risiko einschätzt, desto höhere Zinsen müssen Sie zahlen, falls Ihr Kredit bewilligt wird.

Leasing?

Leasing ist eine weitere Möglichkeit, den Kauf eines Autos zu finanzieren. Dabei mieten Sie im Prinzip das Auto über einen längeren Zeitraum und haben (eventuell) auch die Option, es ab einer bestimmten Laufzeit oder einem bestimmten Kilometerstand zu kaufen. Die Zahlung erfolgt in Form von monatlichen Raten, in denen in manchen Fällen auch die Wartungskosten für Ihr Auto enthalten sind. Leasing hat Vor- und Nachteile – es hängt von Ihrer Nutzung des Autos ab, welche davon für Sie überwiegen.

In Luxemburg ist Leasing weit verbreitet, insbesondere bei Unternehmen, die Ihren Mitarbeitern diesen Service anbieten. Fragen Sie bei Ihrer Personalabteilung nach, ob eine solche Option in Ihrem Vertrag und bei Ihrer Vergütung berücksichtigt werden kann. Daraus können sich finanzielle Vorteile ergeben, insbesondere da zahlreiche Unternehmen häufig Leasing-Pakete mit äußerst umfangreichem Wartungsservice sowie Flottenkarten anbieten. In Luxemburg gibt es bestimmte Institute, die diese Option auch direkt für Privatpersonen anbieten.

Achten Sie jedoch darauf, dass ein Gebrauchtwagen für Sie aufgrund der Unterhaltskosten nicht am Ende die teurere Wahl ist.

Gebrauchtwagen?

Wenn Ihr Erspartes für den Kauf eines Neuwagens nicht ausreicht und Sie auch keinen Kredit aufnehmen möchten, sollten Sie sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt umschauen. Dort finden Sie Autos zu äußerst günstigen Preisen, die sich auch mit wenig Kapital finanzieren lassen. Achten Sie jedoch darauf, dass dies für Sie aufgrund der Unterhaltskosten nicht am Ende die teurere Wahl ist.

Wenn man nicht gerade über viel Erspartes verfügt, wird das erste Auto normalerweise mithilfe eines Kredits oder Leasingvertrags finanziert. Ansonsten lohnt sich ein Blick auf den Gebrauchtwagenmarkt. Schließlich ist es Ihr erstes Auto und es empfiehlt sich, hier vernünftig zu bleiben. In jedem Fall sollten Sie Ihr monatlich verfügbares Budget ausrechnen und Ihre Bedürfnisse genau analysieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen, denn ein Auto kostet weit mehr als nur den Kaufpreis. Letztendlich sollten Sie beim Autokauf genauso vorgehen wie beim Autofahren selbst: Vorausschauend, umsichtig und mit Bedacht. Viel Erfolg und gute Fahrt!