Meine Finanzen, meine Projekte, mein Leben
Mai 27, 2022

Vorsicht vor der Lifestyle Inflation

  Gesammelt von myLIFE team me&myFAMILY Dezember 28, 2021 61

Ebenso wie die Inflation die Kaufkraft schmälert, kann sich die Lifestyle Inflation negativ auf Ihre Finanzen auswirken. Wenn das Einkommen steigt, ist es verlockend, den Lebensstandard zu erhöhen. Passt man nicht auf, kann dies schnell dazu führen, dass man über seine Verhältnisse lebt. Mit diesen Tipps tappen Sie nicht in die Schuldenfalle.

Während Inflation den allgemeinen und dauerhaften Anstieg des Preisniveaus innerhalb eines bestimmten Zeitraums bezeichnet, bezieht sich der Begriff Lifestyle Inflation oder Lebensstilinflation auf die Tendenz, bei steigendem Einkommen auch mehr auszugeben. Auch wenn dieses Verhalten verständlich ist, stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, dieser Versuchung nachzugeben, oder ob Risiken bestehen. Was spricht dagegen, höhere Einkünfte dafür zu nutzen, Ihren Lebensstandard zu verbessern oder sich etwas zu gönnen?

Sie haben eine Gehaltserhöhung oder einen Bonus erhalten oder Geld geerbt. Das ist eine sehr gute Nachricht. Bevor Sie jedoch in einen Kaufrausch verfallen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, darüber nachzudenken, was Sie wirklich wollen und welche Risiken mit bestimmten Ausgaben verbunden sein könnten. Es ist nur natürlich, dass man sich etwas gönnen möchte. Es ist durchaus legitim, eine Erhöhung des Lebensstandards in Betracht zu ziehen, wenn das höhere Einkommen dauerhaft ist. Der neue Geldsegen wirkt beruhigend und ermöglicht es Ihnen, mehr zu konsumieren, Sie kommen leichter an einen Kredit und können Ihre Zukunft anders planen. Die Lifestyle Inflation birgt jedoch zwei wesentliche Risiken:

    • Schwierigkeit, den Lebensstandard wieder zu senken, wenn Sondereinnahmen aufgebraucht sind oder sich das Einkommen auch nur geringfügig verringert hat,
    • höhere Verschuldung durch Aufnahme von Krediten. Möglicherweise haben Sie am Ende mehr Schulden als vor der Erhöhung Ihrer Einkünfte. Das kann zum Problem werden, wenn Ihr Einkommen sinkt.

Fragen, die Sie sich stellen sollten

Wenn es um Ausgaben geht, ist Vorsicht der beste Ratgeber und es ist empfehlenswert, sein budget stets im Blick zu haben. Wenn Sie Ihre Kontobewegungen kontrollieren und Ihre Sparziele nicht aus den Augen verlieren, können Sie sicherstellen, dass Ihre Ausgaben nicht aus dem Ruder laufen. Falls sich Ihr Einkommen erhöht hat, sollten Sie sich die richtigen Fragen stellen, bevor Sie das Geld ausgeben: Sollte ich mit dem Geld Schulden zurückzahlen? Habe ich genügend Rücklagen für unvorhergesehene Ereignisse? Wie hoch ist aktuell meine Sparquote? Sollte ich sie anpassen? Könnte ich diesen Lebensstandard beibehalten, wenn mein Budget um 10 % oder 15 % sinken würde? Kann ich die mit dieser Anschaffung verbundenen Instandhaltungskosten tragen?

Ein einfaches Beispiel ist der Kauf eines Autos. Hier fallen nicht nur die Anschaffungskosten an. Vielleicht können Sie dank eines Bonus oder eines unerwarteten Geldsegens den Kaufbetrag für das Auto Ihrer Träume aufbringen. Sobald Sie es haben, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Kosten für den Unterhalt und die Versicherung des Fahrzeugs zu einem ziemlich großen Problem werden.

In welches Lebensprojekt möchten Sie Ihr Geld investieren? Bei der Lifestyle Inflation geht es im Grunde häufig um diese entscheidende Frage.

Und schließlich sollten Sie sich noch folgende grundlegende Frage stellen: In welches Lebensprojekt möchten Sie Ihr Geld investieren? Bei der Lifestyle Inflation geht es im Grunde häufig um diese entscheidende Frage. Abgesehen von einem kurzen Glücksgefühl beim Kauf führt Ihr Umgang mit Ihren Finanzen zu Frustration, wenn Sie Ihr Geld nicht für die Dinge ausgeben, die Ihnen wirklich wichtig sind. Nur dann ist es möglich, dass Ihr Geld Sie glücklich macht.

Äußerlichkeiten

In einer Gesellschaft, in der das Äußere einen hohen Stellenwert hat, kann das Streben nach „immer mehr“ schwerwiegende finanzielle Konsequenzen haben. Dies gilt umso mehr, da wir uns je nach unseren finanziellen Mitteln mit unterschiedlichen Menschen vergleichen. Wenn wir reicher werden, vergleichen wir uns mit gesellschaftlichen Gruppen, die über den gleichen oder einen höheren Lebensstandard verfügen als wir. Dies kann zu einer galoppierenden Lifestyle Inflation führen, wobei der Wunsch nach immer mehr letztlich sogar in der Überschuldung enden kann.

Getrieben durch das Bedürfnis nach sozialem Status kann Überschuldung in Luxemburg schnell zur Realität werden. Versuchen Sie nicht, beim Konsum mit Nachbarn oder Bekannten mitzuhalten oder sie zu übertreffen: gleicher Autotyp, größeres Haus, gleiches Urlaubsziel. Richten Sie sich bei Ihren Ausgaben nach Ihren finanziellen Möglichkeiten und Lebenszielen, statt anderen gefallen zu wollen. Der Schein trügt oft, deshalb sollte man Äußerlichkeiten nicht zu viel Bedeutung beimessen.

Schulden und Projekte

Wenn Sie einen Kredit aufgenommen haben, um ein Haus, ein Auto oder Ihr Studium zu finanzieren, werden Sie diesen Betrag wahrscheinlich in monatlichen Raten zurückzahlen. Warum nicht zusätzliche Einkünfte nutzen, um die Schuldenlast zu verringern? Nutzen Sie die Gelegenheit, einen Teil des Kreditbetrags zurückzuzahlen, sofern es in Ihrer Situation sinnvoll ist. Das macht vielleicht weniger Spaß, als es für Neuanschaffungen auszugeben, ist aber die vernünftigere Alternative.

Gehen Sie noch einen Schritt weiter und legen Sie Ihre Finanzstrategie fest. Wenn Sie über einen höheren Geldbetrag verfügen, sollten Sie langfristig denken und sich überlegen, wie Sie Ihre Ziele am besten erreichen können: Legen Sie Geld für Ihre Altersvorsorge an, sparen Sie für die Ausbildung Ihrer Kinder oder tätigen Sie notwendige Anschaffungen, die Sie zurückstellen mussten.

Wenn es sich um eine gut durchdachte Strategie handelt, die auf der Anlagepyramide beruht, kann Ihr Kapital wachsen und stetig steigende Erträge erzielen. So lässt sich eine unkontrollierte Lifestyle Inflation vermeiden. Anstatt Ihr höheres Gehalt oder außerordentliche Einkünfte zu verwenden, um Ihren Lebensstandard zu erhöhen, sollten Sie den Schwerpunkt auf den Vermögensaufbau legen. So können Sie regelmäßige Erträge erzielen, die Sie gefahrlos nutzen können, um sich etwas zu gönnen.

Lifestyle Inflation kann schnell zum Risiko werden und sogar zu finanziellen Problemen führen. Um dies zu verhindern, sollten Sie sich genau überlegen, wofür Sie Ihr Geld einsetzen wollen, und langfristig Vermögen aufbauen, mit dem Sie Erträge erzielen. Dabei ist es empfehlenswert, dass Sie sich an Ihren Bankberater wenden, der Sie mit seinem Fachwissen unterstützt und betreut.